Gothaer Berufs­unfähigkeits­versicherung: Was bietet sie dir?

Quelle: Gothaer Versicherungsbank VVaG
0
Gothaer Berufs­unfähigkeits­versicherung: Was bietet sie dir?
12 Bewertungen

Die Gothaer Berufs­unfähigkeits­versicherung kann für dich sinnvoll sein, weil es jedem passieren kann, durch einen Unfall oder eine schwere Krankheit berufsunfähig zu werden. In diesem Fall zahlt dir eine Berufsunfähigkeits­versicherung (BU) eine Rente aus. Wir zeigen dir hier, welche Produkte die Gothaer Versicherungsbank im Angebot hat.

Das musst du wissen:
  • Die Gothaer bietet zwei selbstständige Berufsunfähigkeits­versicherungen an, die BU Basis und die BU Premium.
  • Das Basispaket ist dabei günstiger, allerdings erhältst du damit erst dann eine Rente, wenn du mindestens drei Jahre lang berufsunfähig bist.
  • Die BU Premium zahlt bereits bei sechs Monaten Krankschreibung und beinhaltet auch Zahlungen für Rehamaßnahmen.

Wie funktioniert eine Berufsunfähigkeits­versicherung?

Möchtest du dich für den Ernstfall absichern, dass du deinen Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben kannst, solltest du eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) abschließen. Dabei zahlst du in regelmäßigen Abständen einen bestimmten Beitrag an die Versicherungs­gesellschaft.

Solltest du deinen Beruf wegen eines Unfalls oder einer Erkrankung nicht mehr ausüben können, muss ein Arzt diese Berufsunfähigkeit mit einer Diagnose bestätigen. Wenn die Berufsunfähigkeit mindestens eine bestimmte Zeit lang anhält, bezahlt dir deine Versicherung eine Rente aus. Die Höhe dieser Rente kannst du im Versicherungsvertrag selbst bestimmen. Je höher diese ausfallen soll, desto höhere Beiträge musst du an die Versicherung bezahlen. In unserem Artikel zu den Ursachen von Berufsunfähigkeit erfährst du mehr über die Wichtigkeit der BU.

Welche Versicherungsprodukte bietet die Gothaer an?

Die Gothaer Versicherungsbank bietet dir zwei Optionen für eine sogenannte selbstständige Berufsunfähigkeits­versicherung (SBU) an, die nicht mit anderen Versicherungen kombiniert ist. Die BU Basis zahlt dir die vereinbarte Rente aus, wenn du für mindestens 36 Monate lang berufs­unfähig bist und eine entsprechende Diagnose von deinem Arzt vorweisen kannst. Dieser Zeitraum wird auch als Prognosezeitraum bezeichnet. Dabei reicht es schon aus, wenn eine Berufsunfähigkeit von 50 % vorliegt.

Die Gothaer Berufsunfähigkeits­versicherung Premium bietet im Vergleich zur BU Basis eine erweiterte Absicherung. Sie zahlt dir bereits bei mindestens sechs Monaten andauernder, 50-prozentiger Berufsunfähigkeit ihre Leistungen. Auch wenn du für diese Zeit ununterbrochen krankgeschrieben bist, erhältst du deine Rente, selbst wenn noch kein Arzt eine Berufsunfähigkeit diagnostiziert hat.

Wenn du wegen eines Unfalls nicht mehr arbeiten kannst, erstattet dir das Premium-Paket auch Reha-Maßnahmen bis zu 12.000 Euro. Die genaue Höhe richtet sich den allgemeinen Versicherungs­bedingungen (AVB) zufolge dabei nach der vereinbarten Rente (§ 1.16). Solltest du vor deinem 45. Lebensjahr berufsunfähig werden und deshalb Pflege benötigen, erhältst du von der Gothaer BU Premium ein Leben lang die vereinbarte Rente (§ 1.15). Normalerweise würdest du eine BU-Rente ja nur bis zum Ende der vereinbarten Leistungszeit, z.B. bis 67 Jahre, erhalten. Dass du die BU-Rente unter bestimmten Umständen über die vereinbarte Leistungsdauer hinaus erhältst, ist eine echte Besonderheit der Gothaer BU.

Sowohl bei der BU Basis als auch bei der BU Premium kommst du auch dann in den Genuss der vollen BU-Rente, wenn du erblindest, taub wirst oder auf einen Rollstuhl angewiesen bist. In diesem Fall muss keine Berufsunfähigkeit von einem Arzt bestätigt werden. Allerdings erhältst du die Rente lediglich drei Jahre lang, wenn dir eine dieser Grundfähigkeiten des menschlichen Körpers verloren gegangen ist und keine offizielle Berufsunfähigkeits­bescheinigung vorliegt (AVB § 2.13). Beide Versicherungspakete enthalten ebenfalls eine Zusatzleistung, falls eines deiner Kinder unter einer schweren Krankheit leidet.

Was kostet dich eine Berufsunfähigkeits­versicherung der Gothaer?

Wann du die Beiträge zur Gothaer BU zahlst, vereinbarst du – zusammen mit der Rentenhöhe – im Versicherungs­vertrag. Dabei hast du die Wahl zwischen monatlichen, vierteljährlichen, halb­jährlichen oder jährlichen Beitragszahlungen (AVB § 22).

Was eine Gothaer Berufs­unfähigkeits­versicherung an Kosten verursacht, hängt nicht nur von der Höhe der Rente ab, die du im Ernstfall erhalten möchtest. Auch dein Alter, dein Beruf, eventuelle Vorerkrankungen und Gesundheitsrisiken, welche sich aus deinem Lebensstil ergeben, führen dazu, dass du eventuell höhere Beiträge zahlen musst als andere Leute.

Wenn du noch am Anfang deiner Karriere stehst und weniger Einkommen zur Verfügung hast, kann die Starter-Option der Gothaer BU für dich interessant sein. Bei diesem Einsteigertarif zahlst du in der Startphase einen niedrigeren Beitrag, als du bei deiner gewünschten Rente eigentlich einzahlen müsstest. Um diese niedrigeren Beiträge zu Beginn auszugleichen, musst du in der anschließenden Folgephase dafür mehr Geld an die Versicherung zahlen (AVB § 19).

Solltest du eine Familie haben, kannst du ebenfalls einen Rabatt für eine BU erhalten, der bis zu zehn Prozent des Beitrages umfasst, den du sonst leisten müsstest. Allerdings musst du bereits bei Antragstellung daran denken, diesen Familienbonus zu beantragen (AVB § 10.II.4).

Kosten der BU für die Modellkunden vom Finanztest

Die Zeitschrift Finanztest der Stiftung Warentest ermittelte 2015 die Jahresbeiträge für verschiedene Modellkunden. Ein 30-jähriger Diplomkaufmann musste damals für die Gothaer BU Premium mindestens 916 Euro jährlich bezahlen, um bis zum 67. Geburtstag eine Berufs­unfähigkeitsrente von 2.000 Euro zu bekommen. Ein 25-jähriger Industriemechaniker mit einem Kind musste für eine niedrigere Rente von 1.500 Euro jedoch ganze 929 Euro an Beiträgen leisten. Das zeigt dir, dass Menschen, die Berufe mit höherem Gesundheitsrisiko ausüben, entsprechend höhere Beiträge zahlen müssen.

Kosten der BU für unsere Modellkunden

Um zu testen, was eine Gothaer BU genau kostet, haben wir zwei Modellkunden zum Preisvergleich entwickelt:

  • Bei Marc handelt es sich um einen 25 Jahre alten Mann, der bis 67 Jahre eine Berufs­unfähigkeitsrente in Höhe von 1.000 Euro monatlich erhalten möchte. Er arbeitet als kaufmännischer Angestellter.
  • Tobias ist auch 25 Jahre alt und hat ebenfalls eine BU-Rente in Höhe von 1.000 Euro vereinbart, die er bis zum 67. Lebensjahr erhalten will. Im Gegensatz zu Marc arbeitet er jedoch als Krankenpfleger.

Berufsunfähigkeitsversicherungen der Gothaer im Vergleich

BU Basis BU Premium
Grad der Berufsunfähigkeit, ab dem die Versicherung zahlt 50% 50%
Prognosezeitraum 36 Monate 6 Monate
Zahlt Versicherung bereits bei Krankschreibung? nein ja
Zusätzliche Pflegeversicherung nach Ablauf des Leistungszeitraumes nein ja
Einmalzahlung für Reha-Maßnahmen (bis 12.000 Euro) nein ja
Monatlicher Nettobeitrag für Marc 46,20 € 51,50 €
Monatlicher Nettobeitrag für Tobias 117,00 € 130,40 €

*Quelle: Webseite der Gothaer 01/2017, Vertragsbedingungen der Gothaer BU Basis und BU Premium, Berechnungen von Getsurance

Wir fanden heraus, dass die Berufsunfähigkeits­versicherung deutlich höhere Kosten mit sich bringt, wenn die jeweilige Person einen Beruf mit viel körperlicher Arbeit ausübt. Von daher muss Tobias als Krankenpfleger hohe monatliche Beiträge zahlen, während der Vertrag des kaufmännischen Angestellten bei der Gothaer relativ günstig ist.

Die Gothaer Berufsunfähigkeits­versicherung im Test

  • Test von Stiftung Warentest: Im Juni 2015 erhielt die BU Basis der Gothaer eine Bewertung von 2,1 (gut) und die BU Premium die Note 1,2 (sehr gut). Bei dieser wurden die Versicherungs­bedingungen mit 0,9 deutlich besser bewertet als der Antrag mit seinen Fragen, welcher eine 1,9 erhielt. Bei der Basis­versicherung hingegen wurden beide Aspekte fast gleich bewertet. Das Premium-Paket erreichte damit Platz 17 von insgesamt 70 getesteten Verträgen.
  • Test von der Rating-Agentur Franke und Bornberg: Hier erhielt die Gothaer Berufsunfähigkeits­versicherung für ihr Premium-Angebot die Note hervorragend, während das Basis-Produkt auch hier mit der Note gut etwas schwächer abschnitt. Ein „Plus“ für besondere Transparenz konnte die Gothaer jedoch nicht erhalten, da sie Franke und Bornberg keine interne Prüfung erlaubte.
  • Test von Morgen & Morgen: Auch dieses Analysehaus kam zu dem Schluss, dass sich Basis- und Premium-BU der Gothaer deutlich unterscheiden. Das Basis-Paket erhielt drei von fünf Sternen und das Premium-Paket fünf von fünf Sternen.

Test: Antragsformular für die Gothaer Berufsunfähigkeits­versicherung

Wenn du bei der Gothaer eine Berufs­unfähigkeitsversicherung beantragst, kommst du nicht drumherum, mehrere Formulare mit einer Reihe von Fragen auszufüllen. Generell kommt eine Berufsunfähigkeitsversicherung nicht ohne Gesundheitsfragen aus. Aber auch Fragen zu Beruf und Lebensstil sind fester Bestandteil eines BU-Antrags.

Getsurance testete im November 2016 schriftliche Antragsformulare für insgesamt 14 Berufsunfähigkeits­versicherungen. Die BU Premium der Gothaer Versicherungs­bank wurde dabei mit einer Note von 2,7 unser Testsieger. Einige Kritikpunkte fanden wir dennoch. Dies sind die untersuchten Punkte im einzelnen:

  • Ausfüllzeit: Ein Antragsformular für die BU Premium der Gothaer auszufüllen dauerte in unserem Test 13,1 Minuten. Damit nahm der Antrag weniger Zeit in Anspruch als bei den 13 weiteren Versicherungen.
  • Zahl der Antragsseiten: Mit insgesamt sieben Seiten, die auszufüllen sind, landete die Gothaer BU bei unserem Test im Mittelfeld.
  • Übersichtlichkeit: Der Antrag der Gothaer ist zwar insgesamt übersichtlich geraten, die Darstellung könnte jedoch noch besser und geordneter sein.
  • Verständlichkeit: Die Sätze im Antragsformular der Gothaer sind sehr verständlich, da Fachbegriffe entweder vermieden oder direkt erklärt werden.
  • Erklärung zur Vorgehensweise: Die Gothaer erklärt ihren Neukunden zum Teil, was sie beim Ausfüllen genau tun müssen. An anderen Stellen haben wir solche Erklärungen jedoch vermisst.
  • Anzahl der Unterschriften: Mit drei Unterschriften gehört die Gothaer zu den Versicherungen in unserem Test, die am wenigsten “Autogramme” von dir verlangen. Top!

Insgesamt schnitt die Gothaer BU in unserem Antragstest gut ab. Es gibt dennoch einzelne Punkte, welche das Ausfüllen des Formulares schwierig machen können.

Viel­leicht möchtest du eine BU ab­schlie­ßen, hast aber keine Lust darauf, dafür seiten­weise Papier­formulare aus­füllen zu müssen. In diesem Fall ist die inno­vative Berufs­unfähig­keits­ver­siche­rung Get­surance Job für dich inter­essant: Die kannst du in weni­gen Minuten kom­plett on­line bean­tragen. Und sie ist günstig: Schon 5 Euro im Monat reichen aus, um deine Arbeits­kraft abzu­sichern.

Auszahlung im Leistungsfall

Wenn du nun tatsächlich berufsunfähig wirst und dies dein Arzt bestätigen kann, bezahlt dir die Gothaer die vereinbarte Rente entweder in monatlichen, vierteljährlichen, halbjährlichen oder jährlichen Abständen. Diesen Zeitraum legst du bereits im Versicherungsvertrag fest (AVB § 1.1). Sowohl die BU Basis als auch die BU Premium zahlen ihre Leistungen bereits dann, wenn du deinen bisherigen Beruf nur noch zu 50 % ausüben kannst. Allerdings unterscheidet sich der Prognosezeitraum von beiden Versicherungen, so dass die Premium-Versicherung bereits nach 6 Monaten Krankschreibung zahlt, während du beim Basispaket mindestens 36 Monate lang berufsunfähig sein musst.

Bereits kurz nachdem du die Versicherung abgeschlossen hast, genießt du den vollen Schutz und kannst eine Rente erhalten, sobald du berufsunfähig wirst. Der Versicherungs­schutz der Gothaer BU beginnt mit Zugang des Versicherungs­scheins, allerdings nicht vor zwölf Uhr Mittag an dem Tag, der als Versicherungsbeginn angegeben ist (AVB § 4).

Konkrete Verweisung bei der Gothaer

Wenn du deinen alten Beruf nicht mehr ausüben kannst, du aber bereits einen anderen, gleich­wertigen Beruf gefunden hast, zahlt die Gothaer dir keine BU-Rente aus. Dies nennt sich konkrete Verweisung. In den Versicherungs­bedingungen der Gothaer BU steht hierzu unter § 2.1.b folgendes:

Vollständige Berufs­unfähigkeit liegt vor, wenn die versicherte Person […] keiner anderen, ihrer Ausbildung, ihren Fähigkeiten und ihrer bisherigen Lebensstellung entsprechenden beruflichen Tätigkeit nachgeht.

Um den schwammigen Begriff der “bisherigen Lebensstellung” zu präzisieren, legt die Gothaer fest, dass ein Beruf mindestens 80 % des jährlichen Bruttoeinkommens einbringen muss, damit sie von der konkreten Verweisung Gebrauch machen kann. Auch wenn du manche Krankheiten oder riskanten Aspekte deines Lebensstils bei Antragstellung gegenüber der Gothaer verschweigst, kann sie dir im späteren Ernstfall deine Rente verweigern. Du hast gemäß Versicherungs­bedingungen nämlich eine sogenannte Anzeigepflicht (AVB § 5).

Eine abstrakte Verweisung findet sich in keinem Vertrag der Gothaer BU. Damit könnte dich die Gothaer nämlich auf einen anderen gleichwertigen Beruf verweisen, auch wenn du dort gar keinen Job findest. Und dir dann keine BU-Rente auszahlen. Aber diese Klausel gibt es bei den Gothaer BUs ja nicht.

Weitere Bedingungen für Auszahlung der Rente

Die Gothaer kann von dir verlangen, weitere ärztliche Untersuchungen (AVB § 6.III.2) und zumutbare medizinische Behandlungen durchführen zu lassen. Ansonsten kann sie ebenfalls Leistungen kürzen. Zumutbar sind ärztliche Behandlungen dann, wenn sie mit hoher Wahrscheinlichkeit keinen Schaden für Leben oder Gesundheit bergen und keine Schmerzen verursachen (AVB § 6.III.4).

Kann ich meine BU-Leistungen bei der Gothaer einklagen?

In den meisten Fällen zahlt die Gothaer bei Berufsunfähigkeit ihren Kunden die vereinbarte Rente aus, wenn diese ihnen tatsächlich zusteht. Das siehst du auch an der niedrigen Prozessquote der Gothaer Versicherung, welche gemäß der Analyse von Morgen & Morgen 1,17 % betrug (Stand 07/2016). Das heißt konkret, dass die Gothaer auf 100 Fälle, in denen sie die Auszahlung einer BU-Rente ablehnte, 1,17 Gerichtsprozesse verloren hat. Damit kommt die Berufsunfähigkeits­versicherung der Gothaer Versicherungsbank deutschlandweit auf den sechsten Platz.

Obwohl die Zahlungsmoral der Gothaer insgesamt gut ist, kann es in seltenen Fällen dazu kommen, dass sie dir die BU-Rente verweigert, obwohl du einen Anspruch auf diese hast. Dann ist es möglich, dass du eine Klage vor Gericht einreichst, welches die Versicherung dazu verurteilen kann, dir die entsprechende Rente auszuzahlen. Doch aufgepasst: Wenn du den Prozess verlieren solltest und keine Rechtsschutzversicherung besitzt, bleibst du am Ende auf den ganzen Prozesskosten sitzen.

Kündigung einer Gothaer Berufsunfähigkeits­versicherung

Wenn du den Vertrag deiner Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung kündigen möchtest, kannst du dies jederzeit für den Schluss der laufenden Versicherungs­periode tun (AVB § 14.1). Eine Versicherungs­periode ist der Zeitraum, für den du deine Beiträge zahlst und kann bei der BU der Gothaer von einem Monat bis zu einem Jahr dauern, je nachdem, was du in deinem Versicherungs­vertrag festgelegt hast.

Falls dir die Versicherungsbeiträge zumindest zeitweise zu teuer werden, erlaubt dir die Gothaer, dass du anstelle einer Kündigung die Beiträge für eine bestimmte Zeit reduzieren kannst. Dann erhältst du für diese Zeit allerdings auch nur einen Teil der vereinbarten Rente, solltest du berufsunfähig werden (AVB § 15.II). Wenn du eine Gothaer Berufs­unfähigkeits­versicherung gekündigt hast, dann bekommst du die eingezahlten Beiträge nicht mehr zurück (AVB § 14.3). Die beiden selbstständigen BUs der Gothaer sind nämlich sogenannte Risiko­versicherungen, die nur im Ernstfall zahlen und kein Kapital bilden.

Weitere BU-Produkte der Gothaer

Neben diesen beiden Risiko­versicherungen bietet die Gothaer die fondsgebundene Berufs­unfähigkeits­versicherung Invest an. Dabei wird das Geld, das der Kunde der Versicherung zahlt, in einem Fonds angelegt. Hierbei kannst du dann einen Teil deiner Beiträge zur BU Invest zurück­erhalten, wenn die Versicherung ausläuft und du nicht berufsunfähig wurdest. Je nachdem, wie sich der Wert dieses Fonds entwickelt, bekommst du mehr oder weniger Geld zurück.

Du findest nicht nur die beiden selbstständigen BUs im Angebot der Gothaer, sondern auch eine Berufsunfähigkeits­zusatz­versicherung, die BUZ. So eine Zusatzversicherung kannst du gemeinsam mit anderen Produkten abschließen, wie beispielsweise der Gothaer Risiko-Lebensversicherung. Wir empfehlen dir jedoch nicht, solch ein kombiniertes Versicherungspaket abzuschließen. Warum, das erklären wir dir in diesem Artikel zur Berufsunfähigkeits­zusatz­versicherung.

Eine Dread Disease-Versicherung ist keine Berufsunfähigkeitsversicherung im engeren Sinne. Die Gothaer Perikon greift dann, wenn du an bestimmten schweren Krankheiten erkrankst. Die Versicherung zahlt dir dann Leistungen aus, wenn du beispielsweise an Krebs oder an Demenz erkranken solltest. Eine konkrete Berufsunfähigkeit muss dabei nicht diagnostiziert werden, um die Leistungen zu erhalten.

Häufige Fragen

  • Wo finde ich die Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung im Test?

    Sowohl die Zeitschrift Finanztest der Stiftung Warentest als auch die Analysehäuser Franke und Bornberg sowie Morgen & Morgen haben eine ganze Reihe von Berufsunfähigkeits­versicherungen in Deutschland miteinander verglichen. Die Testergebnisse können dir als eine erste Orientierung dienen.
  • Gibt es mit der Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung Erfahrungen?

    Wenn du Erfahrungsberichte zur Gothaer BU suchst oder befürchtest, die Gothaer Berufs­unfähigkeits­versiche­rung zahlt nicht, kannst du entweder Produktvergleiche lesen oder Leute in deinem Bekanntenkreis fragen.
  • Was ist die Gothaer Berufsunfähigkeitversicherung Premium?

    Diese Versicherung ist teurer als die BU Basis. Allerdings zahlt sie bereits dann eine Rente aus, wenn du sechs Monate lang krankgeschrieben bist.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.