Unsere Vision

Wir wollen, dass so viele Menschen wie möglich ihre Arbeitskraft absichern können. Und zwar einfach und günstig. Dafür haben wir Deutschlands erste digitale Berufsunfähigkeitsversicherung entwickelt. Wir arbeiten bereits an weiteren digitalen Versicherungen, die dein Leben einfacher und sicherer machen werden.

Die Gründer

Getsurance wurde von den Brüdern Viktor und Johannes Becher gegründet.

  • Dr. Viktor Becher

    Dr. Viktor Becher

    Leiter Operatives Geschäft

    Viktor ist IHK-geprüfter Versicherungsfachmann und studierter Informatiker. Bevor er Getsurance gegründet hat, war er Softwareentwickler bei Siemens.

  • Dr. Johannes Becher

    Dr. Johannes Becher

    Geschäftsführer

    Johannes hat Betriebswirtschaft und Jura studiert. Vor Getsurance leitete er den Aufbau innovativer Internetunternehmen bei Rocket Internet, den Machern von Zalando und Westwing.

Das Team

Wir sind ein Team aus Versicherungsexperten und Softwareentwicklern. Unser gemeinsames Ziel: Versicherungen sollen einfach, günstig und digital sein.

Sicher und zuverlässig

Als junges Unternehmen wollen wir keine Kundengelder verwalten. Das übernehmen unsere finanzstarken Versicherungspartner für uns.

Squarelife – dein Versicherungsträger

Du schließt deinen Versicherungsvertrag mit der Squarelife Lebensversicherungs-AG ab. An Squarelife zahlst du deine Beiträge und der Versicherer zahlt dir die Rente aus, wenn du berufsunfähig wirst.

Squarelife wird von der liechtensteinischen Finanzmarktaufsicht FMA reguliert. Das Unternehmen verfügt über eine Versicherungslizenz, die in der ganzen EU gültig ist. Mit seiner Solvenzquote von 175% übertrifft Squarelife die Anforderungen der EU bei weitem.

RGA – der starke Rückversicherer

Squarelife sichert sich bei einem der größten Rückversicherer der Welt ab - der Reinsurance Group of America (RGA). Mit seinem Börsenwert von 9,6 Milliarden US-Dollar und über 40 Jahren Erfahrung bietet RGA die größtmögliche Sicherheit.

Wie funktioniert das genau? Für jeden Vertrag gibt Squarelife einen Teil des Risikos an RGA ab. Auch wenn tausende von Kunden auf einmal berufsunfähig werden, ist das kein Problem für Squarelife. Denn RGA ist am Risiko beteiligt - und extrem finanzstark: Das Vermögen von RGA beträgt 53 Milliarden US-Dollar.

So unterstützen wir dich

Getsurance ist dein Online-Spezialist für Berufsunfähigkeit. Wir betreuen dich kompetent in allen Belangen rund um deinen Versicherungsschutz – schließlich haben wir Getsurance Job selbst entwickelt. Rechtlich gesehen sind wir ein Versicherungsvertreter nach § 34 d Absatz 1 der Gewerbeordnung.

Wenn du eine Frage zu deiner Versicherung hast oder etwas an deinem Vertrag ändern möchtest, sind wir für dich da. Wir können viel schneller reagieren und sind unbürokratischer als ein Versicherer. Es ist unser Ziel, dich mit perfektem Service und einer reibungslosen Online-Experience zu begeistern.

Dein Sicherheitsnetz

Wir arbeiten mit Squarelife und RGA zusammen, um dir maximale Sicherheit und vollendeten Service zu bieten.

So bekommst du das Beste aus zwei Welten: die Sicherheit etablierter Versicherungsunternehmen und die Einfachheit unseres Online-Abschlusses.

Sicherheitsnetz

So funktioniert’s:

Getsurance

Bei Getsurance schließt du deine Versicherung ab. Nur wir bieten dir den vollständigen Online-Abschluss ohne Papierkram.

Squarelife

Squarelife ist dein Versicherer. An ihn zahlst du deine Beiträge. Squarelife zahlt dir die Rente aus, wenn du berufsunfähig wirst.

RGA

RGA ist das Finanz-Schwergewicht im Hintergrund. Mit seinem Vermögen von 53 Milliarden US-Dollar federt RGA das Risiko ab.

Was ist, wenn Getsurance pleite geht?

Sollte es uns irgendwann nicht mehr geben, ist das kein Problem für dich. Denn Squarelife verwaltet dein Geld und zahlt im Leistungsfall deine Berufsunfähigkeitsrente an dich aus. Dass Squarelife pleite geht, ist extrem unwahrscheinlich. Denn zum einen hat das Unternehmen eine hervorragende Solvenzquote von 175%. Zum anderen wird Squarelife durch den Versicherungsgiganten RGA abgesichert.

Sollte Squarelife entgegen aller Wahrscheinlichkeit pleite gehen, ist dein Geld immer noch sicher. Denn Squarelife sitzt in Liechtenstein, und deren Insolvenzrecht ist noch strenger als das deutsche. Die von Versicherten eingezahlten Beiträge gelten in Liechtenstein als Sondervermögen. Das heißt, bei einer Insolvenz können Gläubiger nicht darauf zugreifen. RGA würde dann einen neuen Versicherer finden, der dein Geld weiter verwaltet und deinen Vertrag weiterführt.

Getsurance Safety
Getsurance Safety

„Versicherungen zahlen eh nicht…?“

Manche haben das Vorurteil, Versicherungen würden sich um die Leistungen drücken. In den Medien werden Horrorstorys verbreitet, in denen angeblich berufsunfähige Kunden kein Geld vom Versicherer bekommen haben. Solche Geschichten halten einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Versicherungen zahlen  eh nicht

Die meisten Anträge auf BU-Rente werden bewilligt (Quelle: Franke und Bornberg, BU-Leistungsstudie, März 2016)

Das Analysehaus Franke und Bornberg hat 22.100 Anträge auf BU-Leistungen untersucht, die bei sieben großen Versicherern eingereicht wurden. Das Ergebnis: 75% der Anträge wurden angenommen.1 Zum Vergleich: Die staatliche Rentenversicherung hat in 2016 nur 57% aller Anträge auf Erwerbsminderungsrente angenommen.2

Der häufigste Ablehnungsgrund war, dass der Berufsunfähigkeitsgrad von 50% nicht erreicht wurde. Manche Fälle sind eben Grenzfälle. Der zweithäufigste Ablehnungsgrund waren falsche Angaben im Versicherungsantrag. Wenn du bei den Gesundheitsfragen schummelst, darf der Versicherer vom Vertrag zurücktreten.

Wenn du berufsunfähig bist und beim Antrag ehrlich warst, bekommst du die vereinbarte Rente.

Wir von Getsurance stehen in engem Austausch mit unserem Versicherungspartner Squarelife. Wir setzen uns dafür ein, dass dein Fall fair beurteilt wird.

1. Siehe http://www.franke-bornberg.de/blog/bu-versicherungen-ablehnungsgruende/

2. Quelle: Rentenversicherung in Zahlen 2017