Fragen zur Krebs-Versicherung

Hier beantworten wir dir die wichtigsten Fragen zur Krebs-Versicherung von Getsurance.

Abschluss der Versicherung

Bezahlt das nicht die Krankenkasse?

Die Krankenkasse bezahlt notwendige Krebsbehandlungen. Für neuartige und alternative Therapien musst du selbst aufkommen. Weitere Kosten entstehen dir durch berufliche Auszeiten, Fahrtkosten, Behandlungen im Ausland oder auch die Betreuung durch einen Heilpraktiker.

Wie hoch sollte meine Versicherungssumme sein?

Wir empfehlen dir eine Versicherungssumme von mindestens 25.000€. Du solltest dich mit dem monatlichen Beitrag wohlfühlen. Auch dann, wenn es einmal finanziell eng wird. Entscheide dich daher im Zweifel lieber für 10.000€.

Welcher Versicherer steht hinter Getsurance?

Die Reinsurance Group of America (RGA). Mit ihrem Börsenwert von 9,6 Milliarden US-Dollar und über 40 Jahren Erfahrung sorgt RGA für die nötige Sicherheit. Für deine Versicherung gilt natürlich das deutsche Recht! Details

Ich bin familiär vorbelastet, kann ich die Versicherung abschließen?

Ja! Wir empfehlen dir dringend, dich zu versichern. Denn Krebsfälle in der Familie erhöhen das Risiko. Denk daran, regelmäßig zur Krebsvorsorge zu gehen. Der Vorsorge-Bonus von 50€ unterstützt dich dabei.

Sterbe ich nicht sowieso, wenn ich Krebs bekomme?

Krebs ist heute kein Todesurteil mehr! Mehr als die Hälfte aller Betroffenen besiegt den Krebs oder lebt mit der Erkrankung noch viele Jahre. Die Getsurance Krebs-Versicherung hilft dir, im Ernstfall deinen Lebensstandard zu halten.

Kann ich mein Geld nicht einfach aufs Sparkonto legen?

Rechne lieber noch einmal nach! Wenn du monatlich 20€ zurücklegst, hast du nach 10 Jahren nicht einmal 3.000€ gespart – trotz Zinsen. Das ist im Ernstfall viel zu wenig. Und was ist, wenn du schon früher Krebs bekommst? Dann hast du kaum etwas angespart.

Steigt mein monatlicher Beitrag im Laufe der Zeit?

Nein. Dein Beitrag ist garantiert.

Im Leistungsfall

Wann zahlt die Krebs-Versicherung?

Bei Krebs gibt es Geld, ohne Wenn und Aber! Wir zahlen innerhalb weniger Tage, nachdem bei dir ein bösartiger Tumor diagnostiziert wurde. Bei gutartigen Tumoren ist eine Leistung ausgeschlossen.

Zahlt die Versicherung auch für alternative Heilmethoden?

Wie du das Geld aus der Versicherung einsetzt, ist dir überlassen. Schließlich weißt du selbst am besten, was dir beim Gesundwerden hilft.

Wenn ich morgen Krebs bekomme, zahlt die Versicherung schon?

Für die Versicherung gilt eine Wartezeit von 6 Monaten. Am Tag danach beginnt dein Versicherungsschutz. Für den Vorsorge-Bonus von 50€ gibt es keine Wartezeit.

Zum Vorsorge-Bonus

Wie hilft mir die Versicherung, gesund zu bleiben?

Mit unserem Vorsorge-Bonus von 50€ belohnen wir dich für deine Krebsvorsorge. Egal, ob Brustkrebsvorsorge oder ganzheitlicher Check beim Heilpraktiker. Den Bonus kannst du jedes Jahr einmal in Anspruch nehmen. Auch dann, wenn die Vorsorge von deiner Krankenkasse bezahlt wurde!

Wie bekomme ich den Vorsorge-Bonus?

Schick uns einen Nachweis, dass du bei einer Krebsvorsorge warst (z.B. Bestätigung vom Arzt oder Quittung vom Heilpraktiker). Ein Handyfoto genügt uns. Wir überweisen dir innerhalb von 3 Werktagen 50€ auf dein Konto.

Für welche Untersuchungen bekomme ich den Vorsorge-Bonus?

Es zählt jede Untersuchung zur Krebsvorbeugung. Sei es eine Früherkennung beim Arzt oder eine Beratung beim Heilpraktiker. Wir zahlen auch dann, wenn deine Krankenkasse die Kosten übernimmt. Dann kannst du dich über 50€ zusätzlich freuen.