Getsurance Job: BU-Versicherung für jeden

Stock-Fotografie-ID: 509408132
0
Getsurance Job: BU-Versicherung für jeden
4 Bewertungen

Deine Ar­beits­kraft ist das Wert­vollste, was du hast. Wenn du eines Tages dei­nen Beruf nicht mehr aus­üben kannst, musst du auf dein bis­heri­ges Ein­kommen ver­zich­ten. Für diesen Fall soll­test du dich ab­sichern – mit einer Berufs­unfähig­keits­ver­siche­rung (BU), die dir genau dann Geld aus­zahlt. Hier er­fährst du alles über unsere neue Ver­siche­rung: Get­surance Job.

Drei Leistungspakete für dich

Getsurance Job Leistungspakete - grafische Darstellung der drei verschiedenen Versionen unseres Produktes

Get­surance Job Basic

Das günstigste Paket zahlt dir dann die Rente aus, wenn du durch einen Unfall berufsunfähig wirst. Ein Fall­beispiel: Bei einer Kollision im Straßen­verkehr kann es leider passieren, dass du eine Hand verlierst oder danach gelähmt bist. Dann sind viele Berufe nicht mehr möglich – und du brauchst die Rente dieses günstigen Paketes. Es eignet sich besonders für dich, wenn du einen körper­lich anstreng­enden Job ausübst, be­stimmte kör­per­liche Vor­erkran­kungen hast oder ganz einfach Geld sparen willst.

Getsurance Job Comfort

Job Comfort ist einzig­artig auf dem Markt: Damit kannst du dich für den Fall absichern, dass du durch Unfälle oder körperliche Krank­heiten deinen Job nicht mehr ausüben kannst. Oft reicht schon ein Band­scheiben­vorfall oder starkes Asthma aus. Mit diesem Paket können sich nun auch Menschen absichern, die wegen psych­ischer Vor­erkran­kungen anderswo keine BU mehr kriegen.

Getsurance Job Premium

Dieses Paket deckt wirklich alles ab – egal, ob du durch einen Unfall, eine körper­liche oder eine psych­ische Erkrankung berufsunfähig wirst. Gerade Büroarbeiter können schnell an einem Burnout oder einer Depres­sion erkranken, wodurch sie ihr bisheriges Ein­kommen verlieren. Immer­hin sind psy­chische Er­kran­kungen die häu­figste Ur­sache für Berufs­unfähig­keit in Deutsch­land. Job Premium ist die richtige Wahl für dich, wenn du viel am Schreib­tisch sitzt und dich vollständig ab­sichern möchtest.

Schließe eine BU wie Get­surance Job am bes­ten so früh wie mög­lich ab! Wenn du älter bist, musst du näm­lich höhere Bei­träge zahlen als jetzt. Außer­dem kann es sein, dass du schon in naher Zu­kunft krank wirst und dann nicht mehr alle Leis­tungs­pakete erhalten kannst – auch wenn du jetzt noch kern­gesund bist. In unse­rem On­line-An­trag kannst du dir deine per­sön­lichen Ange­bote an­zeigen lassen.

Wann zahlt Getsurance Job deine Rente aus?

Hast du Getsurance Job, so erhältst du deine Berufs­unfähig­keits­rente dann, wenn du

  • deinen bisherigen Beruf
  • für voraus­sichtlich ein halbes Jahr oder länger
  • zu weniger als 50% ausüben kannst.

Du erhältst die volle Rente also schon, wenn du nur noch in Teil­zeit arbeiten kannst. Wir empfehlen dir eine Rente, die der Hälfte deines Netto­einkommens entspricht, mindes­tens jedoch 1.000 Euro beträgt. Das brauchst du auf jeden Fall, um deinen Lebens­standard zu halten. Die Höhe deiner Bei­träge hängt unter anderem von der Höhe dieser Rente ab.

Deine Vor­teile

  • Getsurance Job gibt es in drei verschie­denen Leistungs­paketen, so dass du auf jeden Fall den perfekten Schutz für deinen Geldbeutel findest. Auch wenn du kör­per­lich hart ar­bei­test, kann­st du eine be­zahl­bare Ab­siche­rung be­kommen.
  • Getsurance Job ist be­son­ders günstig, weil die Risiko­prüfung kom­plett auto­ma­tisch ab­läuft. Im Gegen­satz zu an­deren Anbie­tern müs­sen hier nicht erst Sach­bear­bei­ter deine aus­ge­füll­ten Frage­bögen durch­lesen, um zu ent­schei­den, wie du dich ver­sichern kannst.
  • Bei Getsurance wirst du nicht abgelehnt, wenn du Depres­sionen, Blut­hoch­druck oder andere Erkrankungen hast. Sondern du bekommst ein passendes Paket, mit dem auch du deine Arbeits­kraft absichern kannst.
  • Bei Getsurance musst du keinen Risiko­zuschlag zahlen, wenn du Vor­erkran­kungen hattest oder gefähr­lichen Hobbys nachgehst.
  • Auch wenn du noch stu­dierst oder Azubi bist, ist Getsurance Job für dich sinn­voll. Sie zahlt näm­lich be­reits dann Geld aus, wenn du Stu­dium bzw. Aus­bil­dung nicht mehr fort­setzen kannst.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.